Dabei waren die ersten 3200 Reclamhefte gerade angeliefert worden, als uns diese Absage aus heiterem Himmel erreichte. Trotzdem sollte diese interessante Projektidee nicht vergessen werden, genauso wenig wie ihr barocker Protagonist: Barthold Hinrich Brockes!

 

 

Viel Spass dabei wünscht Ihnen das Kiddingo.de Redaktionteam!


Originalbild ähnlich
Kidding verlost ein Reclambändchen mit einem persönlichen Gruß der Redaktion für den genauen Todestag von Brockes. Eine Mail genügt. Bei mehreren richtigen Antworten entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Barthold Hinrich Brockes

Barthold Hinrich Brockes* hat alles richtig gemacht:

1680 als Sohn eines wohlhabenden Hamburger Kaufmanns geboren, beerbte er schnell seine Eltern und heiratete dann auch noch reich. Am Ende hatte der studierte Jurist zwölf Kinder.

Trotzdem (oder deswegen?) ist er aber auch viel gereist, konnte fechten, mischte als Senator in der Hamburger Politik mit und machte sich sogar zwischendurch noch Gedanken über: „... einen Hof voll Feder-Vieh, absonderlich über die Schönheit des Pfauen, bey Gelegenheit, als mir eine Rußische, Türckische und Grönländische Gans geschencket worden.“

Das soll erst mal einer nachmachen.

Brockes Projekt besteht darin, die biologischen und physikalischen Erkenntnisse seines Jahrhunderts mit der göttlichen Schöpfungsgeschichte zu verbinden, quasi ein Crossover. Was Dolly Parton für den Countrypop ist, das war Brockes für die Physikotheologie.

Ob Zähne, Gehör oder Verdauung, ob Frosch, Mops, Gestirne oder Augenlid, in allem sieht der gute Brockes den perfekten Plan göttlicher Schöpfung und wendet jede neue Erkenntnis der verstockten Atheisten, der materialistischen Wissenschaftler und eitlen Forscher zum Beweis für seine Theorie von der Allgegenwärtigkeit Gottes in der Natur.

Doch weil Brockes kein dröger Wissenschaftler sein will, ein breites Publikum sucht und weiß, dass Gereimtes lieber gelesen und behalten wird als trockene Prosa, schreibt er in 27 Jahren neun dicke Bände mit „pysicalisch- und moralischen“ Gedichten.

Brockes – ein Ralph Siegel des Barock!
*(sprich Broooookes wg. des norddt. Dehnungs-ck)
(im)

Verteiler

Sie möchten diese Seite weiterempfehlen?
Sie möchten in den E-Mail-Verteiler (max. 12 Mails) aufgenommen werden und über das jeweils aktuell abgelehnte Projekt informiert werden?
Sie sind fälschlicherweise in den Verteiler aufgenommen worden und möchten Ihre E-Mail-Adresse aus unserem Verteiler löschen? - Dann nutzen Sie unsere "Verteiler-Zentrale":

an- oder abmelden


 anmelden            abmelden

Diese Seite empfehlen



 

Impressum

Kiddingo.de ist das Online-Angebot der Kiddingo Printausgabe, die seit zwei Jahren jeden Monat am Kühlschrank der Familie Brakelmeyer erscheint.
Kiddingo.de sieht sich als Sprachrohr abgelehnter Projekte für die Kulturhauptstadt RUHR.2010, die unverständlicherweise ausjuriert worden sind. Diese verkannten, kulturellen Rohdiamanten werden zusammengetragen, aufbereitet und dem Vergessen entrissen von Ingo Meyer und Benny Steffens.

post@kiddingo.de

nach oben | startseite